Metallbearbeitung

Kostenloser Kostenvoranschlag

Wie funktioniert die Plattform LaserTrade?

Wir pflegen eine effektive Kommunikation! Sie können schnell und unmittelbar Verbindung zu CNC- und 3D-Unternehmen aufnehmen. Bei uns fallen keine Gebühren oder Provisionen an. Wir agieren nicht als Vermittler in Transaktionen. Sie beauftragen Ihren Auftrag direkt beim Dienstleister.

  1. Anfrage hinzufügen

    Anfrage hinzufügen

    Anfrage hinzufügen, Dateien hinzufügen, Termin angeben.

  2. Angebote vergleichen

    Angebote abwarten

    Angebote von Unternehmen mit ihren Kontaktdaten werden per E-Mail verschickt.

  3. Bei einem Auftragnehmer bestellen

    Zusammenarbeit mit dem ausgewählten Unternehmen aufnehmen

    Die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Ihrer Wahl auf oder außerhalb der Plattform aufnehmen.

  4. Wysyłka

    Mit Ihrem nächsten Projekt wiederkommen.

    Kommunikation über LaserTrade für den ultimativen Komfort :)

Metallbearbeitung – arbeiten Sie mit uns!

  1. Prototypen, Kleinserien- und Großserienfertigung für viele Branchen.
  2. Schneller und bequemer Kontakt mit CNC-Firmen aus ganz Polen.
  3. Professionelle Unterstützung.
  4. Konkurrenzfähige Preise.
  5. Expresslieferung sofort nach Projektrealisierung.

Hochwertige Industrielaser, vielseitige CNC-Bearbeitungszentren, modernste 3D-Drucker – bei uns finden Sie alles, was Sie brauchen, um erfolgreich in Ihr Unternehmen einzusteigen oder Ihre Produktion auf die Höhe der Möglichkeiten zu bringen. Wenn Sie mit uns zusammenarbeiten, garantieren wir Ihnen fortschrittliche Produktionsprozesse auf höchstem Niveau, die von einem Ort aus organisiert werden, online, wo immer Sie sind. Wir arbeiten umfassend, von der Einzel- bis zur Mehrserienfertigung. Wir bearbeiten die unterschiedlichsten Aufträge – vom Einzelkunden bis zum Großkonzern.

CNC-Metallbearbeitung – bereit?

Metallbearbeitungsdienstleistungen sind ein hervorragendes und rentables Angebot für jedermann. Beginnen Sie bei uns mit der Herstellung von Metallteilen, Komponenten, Bauteilen, Produkten und Konstruktionen, die mit äußerster Sorgfalt und gemäß der vorgelegten technischen Dokumentation gefertigt werden. Wir führen Aufträge für viele Branchen aus, z. B. Metallurgie, Energie, Bergbau, Versorgungsunternehmen, Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Schiffbau, Petrochemie, Industrie, Automatisierung, Maschinenbau, Bauwesen, Möbel und andere.

Wir bieten auch Dienstleistungen für einzelne Kunden an.

Schließen Sie sich uns an!

Hunderte von Unternehmen in Polen vertrauen uns

Metallbearbeitung ist unsere Leidenschaft. Wir bearbeiten große und kleine Teile, schneiden in dünne und dicke Bleche, in weiche und harte Metalle, mit vielen funktionellen CNC-Maschinen, 2D-Lasern zum Schneiden flacher Bleche und 3D-Lasersystemen zur Bearbeitung räumlicher Details, die eine Reihe konventioneller Technologien ersetzen. Der Einsatz modernster CNC-Technologie bei der Bearbeitung von Halbfertigteilen ermöglicht es uns, komplexe Bearbeitungen von Teilen auf einer einzigen Maschine durchzuführen, und das bei hoher Verarbeitungsqualität und relativ niedrigen Produktionskosten.

Worin besteht die CNC-Metallbearbeitung?

Was ist CNC-Metallbearbeitung?

Die CNC-Metallbearbeitung (auch: CNC-Aluminiumbearbeitung) ist eine Reihe von Verfahren – besonders beliebt in Industriebetrieben -, die sich auf die Veränderung der Form, der Abmessungen, der physikalischen oder chemischen Eigenschaften verschiedener Arten von Metallwerkstoffen beziehen, und zwar mit der technologischen Unterstützung von computergesteuerten numerischen Geräten. Die Metallbearbeitung bietet eine breite Palette von Möglichkeiten – Sie können unter anderem Laserschneiden von Blechen, Laserschneiden von Rohren und Profilen, Lasermarkieren/Gravieren, Metallfräsen, Metalldrehen.

Metallbearbeitung – was ist das?

Metallbearbeitung ist eine Reihe verschiedener Verfahren, die darauf abzielen, einen Gegenstand zu formen, indem die physikalischen oder chemischen Eigenschaften des Metalls beeinflusst werden und die Form, die Abmessungen und die Gestalt des Rohmaterials verändert werden. Die Metallbearbeitung erfolgt mit Hilfe geeigneter Technologien – computergesteuerter numerischer Geräte.

Jetzt können Sie all dies von einem Ort aus organisieren, online, wo immer Sie sind. Deshalb haben wir eine bequeme, komfortable, umfassende, multifunktionale und moderne Plattform für die Abwicklung von CNC-Aufträgen geschaffen. Zögern Sie nicht länger und beginnen Sie mit der Herstellung von Metallstrukturen, Produkten, Komponenten und Teilen mit uns.

Möchten Sie herausfinden, wie Sie einen effizienten und sofortigen Kontakt mit den besten Metallbearbeitungsexperten, eine schnelle, zufriedenstellende und 100% technisch konforme Projektabwicklung und eine schnelle Lieferung der bestellten Produkte gewährleisten können? Lesen Sie mehr…

Bestellungen für Metallbearbeitung und Halbfabrikate.

Viele Menschen kommen über Suchbegriffe wie „Metallbearbeitung – Bestellungen”, „Bestellungen – Metallbearbeitung” oder „Wo kann man Metallbearbeitung bestellen?” auf unsere Plattform. Das freut uns sehr, denn wir halten für unsere Kunden eine breite Palette von Dienstleistungen bereit. Wir nehmen Aufträge für die Bearbeitung von Metallen und Halbzeugen an. Wir führen Bearbeitungen an einer Vielzahl von Materialien durch: von verschiedenen Stahlsorten (Bau-, Werkzeug-, rostfreiem, edlem, säurebeständigem, Kohlenstoffstahl, verzinktem Stahl) über Aluminium, Messing, Kupfer, Chrom, Bronze, Nickel, Titan bis hin zu Hardox oder Edelmetallen (wie Gold und Silber). Bei der Metallbearbeitung können wir rohe, beschichtete, polierte, gebürstete, eloxierte und oxidierte Metalle bearbeiten. Dank moderner Software können wir die Bearbeitungsparameter je nach Art des Materials, seiner Dicke und seines Zwecks perfekt auswählen.

Die Metallbearbeitung ist ein Bereich, der von vielen Branchen geschätzt wird. Unsere Dienstleistungen werden von zahlreichen Branchen in Anspruch genommen: Maschinenbau, Metallurgie, Bauwesen, Möbelindustrie, Energie, Petrochemie, Automobilindustrie, Schiffbau, Luftfahrt, Bergbau und viele andere. 

Die Metallbearbeitung nach Maß ist eine der von uns angebotenen Dienstleistungen. Wir nehmen sowohl Einzelaufträge und Prototypen von Einzelkunden als auch Mehrserienproduktionen, Aufträge von Unternehmen und Großkonzernen an. Wir bearbeiten harte und weiche Metalle, dicke und dünne, große und kleine Teile, zweidimensionale und räumliche (3D).

Metallbearbeitung – wohin auslagern?

Wenn Sie eine Dienstleistung in Auftrag geben möchten, die unter die Kategorie „Metallbearbeitung” fällt, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir haben diesen Ort geschaffen, um den Kontakt zwischen Auftraggebern und Auftragnehmern einfacher und bequemer zu gestalten. Wir haben CNC-Firmen, die maßgeschneiderte Metallbearbeitungsleistungen erbringen, in einem breiten, bundesweiten Partnernetz zusammengeführt. Alles, was Sie tun müssen, ist sich zu registrieren und eine Anfrage hinzuzufügen, und schon erhält Ihr persönliches Kundenpanel Angebote von Unternehmen, die bereit sind, Ihr Projekt auszuführen. Durch die Sortierung dieser Antworten – nach den für Sie interessanten Kriterien – können Sie schnell und einfach das passende Angebot aus der Kategorie „Metallbearbeitung” auswählen. Nachdem Sie sich mit dem ausgewählten Auftragnehmer über die Einzelheiten geeinigt haben, führt dieser den Auftrag aus, und Sie erhalten – nach Bezahlung des Auftrags (je nach Vereinbarung vor oder nach seiner Ausführung) – das/die Produkt(e) an die angegebene Adresse.

Die mit uns zusammenarbeitenden Produktionsunternehmen stellen Ihnen nicht nur qualifizierte Fachleute mit umfassenden Kenntnissen der Werkstoffkunde und langjähriger Berufspraxis in diesem Bereich zur Verfügung, sondern auch Maschinen und Ausrüstungen, die die Quintessenz des neuesten technologischen Denkens darstellen. Menschliche Ressourcen in Verbindung mit innovativen Technologien sind eine Garantie für professionelle Unterstützung, höchste Qualität und viele Vorteile, die es ermöglichen, die meisten auf dem Markt erhältlichen Materialien in fortschrittlichen technologischen Prozessen effizient zu bearbeiten. Die CNC-Metallbearbeitung wird von unseren Kunden wegen ihrer Vielseitigkeit und der zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten geschätzt, die es ermöglichen, praktisch alle Erwartungen und Anforderungen zu erfüllen.

Metallbearbeitung – Dienstleistungen.

Metallbearbeitung ist ein Oberbegriff, der eine Vielzahl von Tätigkeiten umfasst. Welche Dienstleistungen können Sie an uns auslagern?

Vielleicht wiederholen wir uns nicht, denn Sie finden auf unserer Website unter Dienstleistungen (siehe: Metallbearbeitung) und in unserem Blog (siehe: Metallbearbeitung und Stahl) umfangreiches Material zu unserem Leistungsangebot rund um die Kategorie „Metallbearbeitung”. Wir möchten kurz erwähnen, dass uns industrielle Laserarbeiten (wie: Schneiden, Gravieren, Markieren, Schweißen), Abrasivschneiden (Wasserschneiden), Plasmaschneiden, Brennschneiden, mechanische Bearbeitung (CNC-Fräsen, CNC-Drehen, Schleifen), Gießen, Eloxieren, 3D-Metalldruck und vieles mehr nicht fremd sind.

Wir arbeiten umfassend und bieten Dienstleistungen von A bis Z an, so dass die Metallbearbeitung bei uns vom Entwurf bis zum voll ästhetischen und brauchbaren Endprodukt reicht. Die Maschinenparks unserer Partner sind daher mit CNC-Bearbeitungszentren, Abkantpressen und Biegemaschinen, Stanzmaschinen, Plottern, Schneidemaschinen, Funkenerosionsmaschinen, Elektropoliermaschinen, MIG/MAG/TIG-Schweißmaschinen, Gewindeschneidmaschinen, Nietmaschinen, Drückmaschinen, Stanzmaschinen, Walzwerken, Sandstrahlmaschinen, Pulverbeschichtungskabinen, Galvanisiermaschinen und vielem mehr ausgestattet.

Metallbearbeitung – Beispiele

Metallbearbeitung – Arten.

Die Metallbearbeitung umfasst also: spanende Bearbeitung (Drehen, Fräsen, Schleifen, Hobeln), plastische Bearbeitung (Schmieden, Stanzen, Ziehen, Biegen, Walzen, Strangpressen), thermische Bearbeitung (Glühen, Härten, Anlassen, Übersättigen und Altern), chemische Bearbeitung (Aufkohlen, Cyanisieren, Verchromen, Nitrieren, Aufblähen, Kalorieren, Sulfatieren, Silikonisieren, Diffusionsmetallisieren). In unserem Blogartikel „Metall- und Stahlverarbeitung” haben wir dieses Thema ausführlicher behandelt. 

Viele dieser Dienstleistungen können Sie bei uns in Auftrag geben.

CNC-Metallbearbeitung – wie viel kostet das?

Wenn Sie denken, dass Metallbearbeitung und all diese Dienstleistungen teuer sein müssen, müssen wir Sie eines Besseren belehren. Die heutige Technologie, die eine maximale Verkürzung des Bearbeitungsprozesses bei gleichzeitiger Maximierung des Nutzens ermöglicht, erlaubt die komplexe Bearbeitung von Teilen oft auf einer einzigen Maschine, wobei nicht nur äußerste Sorgfalt, Akribie und Präzision gewahrt bleiben, sondern auch die Produktionskosten optimiert werden können. Multifunktionale, automatische und computergestützte CNC-Maschinen können eine Reihe konventioneller Technologien ersetzen, die Bearbeitungszeiten verkürzen, Material einsparen und sogar die Verluste des menschlichen Faktors auf Null reduzieren. All dies führt zu einem wirtschaftlichen Prozess wie der Metallbearbeitung.

Es ist schwierig, einen konkreten Kostenvoranschlag zu erstellen, da alles von verschiedenen Faktoren abhängt: von der Art der Bearbeitung und der verwendeten Ausrüstung, von der Art, der Qualität und den Abmessungen des zu bearbeitenden Rohmaterials, vom Verwendungszweck des Werkstücks, vom auszuführenden Projekt, von der Komplexität der Arbeit, von den Parametern, von der Kleinheit der auszuführenden Aufgaben, vom Umfang des Auftrags, davon, ob es sich um einen einmaligen oder einen wiederkehrenden Auftrag handelt, usw.

Wenn Sie ein zuverlässiges, schnelles und vor allem kostenloses Angebot für Ihr Projekt wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Beschreiben Sie, was Sie tun möchten, fügen Sie Ihre Dateien bei (falls vorhanden) und warten Sie auf eine unternehmensübergreifende Analyse. Sie werden von der Metallbearbeitung auf unserer Plattform profitieren.

Arten der CNC-Metallbearbeitung.

Die sich ständig und dynamisch entwickelnde CNC-Technologie hat die Branche auf ein ganz neues Niveau gebracht. Die CNC-Metallbearbeitung wird wegen ihrer Vielseitigkeit, der Möglichkeit zahlreicher Anwendungen, der vollständigen Automatisierung, der Möglichkeit der Einstellung der erforderlichen Parameter, der Schnelligkeit, der Bequemlichkeit, der Wirtschaftlichkeit, der mit anderen Methoden nicht erreichbaren Präzision und der Sicherheit geschätzt. Effektiv eingesetzt, ermöglicht es die Metallbearbeitung (mit ihren verschiedenen Methoden), die Erwartungen selbst der anspruchsvollsten Kunden in höchstem Maße zu erfüllen.

Schneiden.

Die Eigenschaften von Blechen, Rohren und Profilen werden von der Industrie bevorzugt, die sie für verschiedene Fertigungs-, Bau- und Konstruktionsaufgaben einsetzt. Sie unterscheiden sich in Bezug auf Materialart, Größe und Dicke, Oberflächenrauhigkeit oder Haltbarkeit. Ihre Bearbeitung ermöglicht die Herstellung eines Endprodukts, das ohne zusätzliche technologische Prozesse weiterverarbeitet oder direkt verwendet werden kann. 

Worin genau besteht diese Dienstleistung? Beim Laserschneiden wird eine große Energiemenge des Schneidstrahls (ein heißer Laserstrahl, der von einem hochreinen technischen Gas umgeben ist, das je nach dem zu schneidenden Material unterschiedlich ist) auf eine kleine Fläche verteilt. Auf diese Weise können komplexe Formen schnell und effizient hergestellt werden, wobei eine perfekte Kantenqualität, höchste Präzision bis ins kleinste Detail und Wiederholbarkeit der Arbeitsgänge (die mit anderen Verfahren nur schwer zu erreichen ist) gewährleistet sind. Der Laserstrahl zeichnet sich durch eine hohe Energiedichte aus, die es ermöglicht, auch schwer schmelzbare Werkstoffe mit einer kleinen Wärmeeinflusszone, ohne Verzug und Verwerfung und gleichzeitig mit hoher Prozessgeschwindigkeit zu bearbeiten. 

Da die Strahlung selektiv auf kleine Bereiche fokussiert wird, besteht keine Gefahr der Beschädigung und Verformung von angrenzenden Bauteilen. Das Lasergerät ermöglicht es außerdem, die Außenkanten des Materials während des Schneidprozesses durch Wärmeeinwirkung zu härten – das Härten sorgt für eine dauerhafte und glatte Kante, ohne dass eine Nachbearbeitung durch den Laser erforderlich ist.

Dies geschieht in drei Schritten. Zunächst entfernt das in die Schneidzone eingeleitete Gas das geschmolzene und oxidierte Material auf die gegenüberliegende Seite. Sobald der Strahl an einer bestimmten Stelle in die Oberfläche eingedrungen ist, beginnt er, das Werkstückmaterial zu trennen und entlang einer definierten Linie oder Kontur zu schneiden – dann findet der eigentliche Schneidprozess statt. Bei der Fertigstellung des Schnittes muss jedoch darauf geachtet werden, dass die zu schneidenden Teile abgestützt werden (damit sich das zu schneidende Teil nicht durchbiegt und die Schnittgeometrie stört) und dass eine Überhitzung vermieden wird (damit die vom Strahl bei Annäherung an die Kante abgegebene Wärmeenergie vom umgebenden Material ohne übermäßigen Temperaturanstieg absorbiert wird).

Die Palette der zum Schneiden geeigneten Materialien ist groß, wobei die Dicke der Bleche und die Schneidzone eine wichtige Rolle spielen. Wir arbeiten daher mit: Metalle (roh, beschichtet, gebürstet, poliert, eloxiert, oxidiert, edel – wie Gold, Silber), Stahl (rostfrei, verzinkt, schwarz (Kohlenstoff), Strukturstahl, rostfrei, säurebeständig), Aluminium, Kupfer, Messing, Bronze, Chrom, Titan, Nickel. Dank einer innovativen Software können die Schneidparameter je nach Materialtyp angepasst werden. Um einen für die Bearbeitung eines bestimmten Materials geeigneten Laser auszuwählen, müssen Parameter wie die durchschnittliche Leistung des Laserstrahls, die Frequenz der Laserpuls-Erzeugung, die Energiedichte in einem einzelnen Puls, die Wellenlänge des Laserlichts und die Qualität des Laserstrahls berücksichtigt werden. Moderne Laser sind in einem sehr breiten Spektrum von Wellenlängen, Pulsfrequenzen, Pulsdauern, Ausgangsleistungen und Strahlprofilen erhältlich.

3D-Schneiden.

Wenn die 2D-Bearbeitung nicht ausreicht, ist das 3D-Laserschneiden die Lösung der Wahl. Mit dieser Technik lassen sich Schrägen von bis zu 45 Grad herstellen, was die Arbeit erheblich verkürzt und beschleunigt, Zeit spart und unnötige Kosten reduziert, da viele Tätigkeiten wie Bohren, Stanzen, Fräsen und Sägen entfallen. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang, dass die Laserbearbeitung nicht nur das Schneiden von Rohren und Profilen nach Bedarf ermöglicht, sondern auch das gleichzeitige Formen von Löchern und so genannten „Schlössern” für die präzise Verbindung von Bauteilen.

Um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, werden auftragsspezifische Parameter (um z.B. ein Brechen der gegenüberliegenden Rohrseite durch den Laserstrahl zu vermeiden), modernste Software und eine digitale Steuerung eingesetzt, wobei bei einer Serienanlage auch weiteres Zubehör wichtig ist, um die Produktion vollständig zu automatisieren. Der Einsatz innovativer Anlagen bietet 100-prozentige Sicherheit und garantiert, dass auch die schwierigsten und komplexesten Aufträge in einem zufriedenstellenden Zeitrahmen erledigt werden können. Darüber hinaus ermöglicht sie die Herstellung reproduzierbarer Teile gemäß den erhaltenen Vorgaben und der bereitgestellten technischen Dokumentation. All dies ist hervorragend geeignet, um ein ideales Muster aller technischen Anforderungen und der Ästhetik des Endprodukts mit einem wiederholbaren Produktionsprozess zu erhalten.

Beschriftung/Gravur.

Unternehmen, die regelmäßig Metallteile herstellen, profitieren in mehrfacher Hinsicht vom Einsatz leistungsfähiger Laserbeschriftungssysteme, deren Einsatzmöglichkeiten von der Rückverfolgbarkeit industriell gefertigter Produktionslose bis hin zu Personalisierungen und Aktivitäten in der Werbe- oder Dekorationsbranche reichen und die mit einer Vielzahl von Materialien effektiv arbeiten können. Kennzeichnung ist ein Oberbegriff für Verfahren wie Gravieren, Polieren, Abtragen, Glühen und Brennen. Mit Hilfe der Lasermarkierung können Produkte, Verpackungen oder Etiketten berührungslos mit einer Vielzahl von Informationen wie Mindesthaltbarkeitsdatum, Serien- oder Katalognummern, Strichcodes, verschiedenen Grafiken, Zeichnungen, Fotos oder Beschriftungen versehen werden. Dies kann zur Kennzeichnung von Werkzeugen, Typenschildern, Promotions- und Werbeartikeln oder zum Schutz von Produkten vor Fälschungen verwendet werden.

Unter den Laserbeschriftungsmethoden unterscheiden wir: 

Gravieren.

Die Lasergravur ist eine Dienstleistung, die sowohl auf einer ebenen Oberfläche (der Laserstrahl bewegt sich gleichmäßig über die Oberfläche, ohne den Text, die Zahlen oder die eingravierten Bilder zu verzerren) als auch auf gekrümmten, zylindrischen oder kugelförmigen Teilen und Komponenten (für die es einen Drehaufsatz gibt, der die Radialgravur ermöglicht und die Radialmarkierung und 360°-Lasergravur erleichtert) durchgeführt werden kann. Die Tiefe der Lasergravur hängt von den Bearbeitungsparametern ab, und die Vertiefung im Werkstück wird durch den Materialabtrag des Laserstrahls erzeugt. Die Gravur ist verschleiß- und abriebfrei und eignet sich daher ideal zur Kennzeichnung von reibenden Teilen und zur Korrosionsschutzbehandlung von beschichteten Teilen. Bei Bedarf kann das Material oxidiert werden, um die Markierung farblich zu akzentuieren. 

In der Regel werden rostfreie und legierte Stähle graviert, aber auch andere Metalle, einschließlich sehr harter Metalle, können mit dieser Methode beschriftet werden. Aufgrund der hohen Energieleistung werden Edelstahl, Titan und andere Metalle direkt bedampft. Entsteht während des Prozesses eine Braunfärbung, kann diese z. B. durch Polieren entfernt werden.

– Polieren.

Man könnte sagen, dass das Polieren eine Art „leichtere” Variante des Gravierens ist. In diesem Fall ist die Energie geringer, so dass weniger Material aus den Metallen verdampft wird, was zu weißen Spuren führt.

Abtragen.

Produkte, die der Laserablation unterzogen werden, finden ihre Abnehmer in der Bauindustrie, in der Werbung, im Schmuckbereich und in anderen Bereichen. Das Verfahren ermöglicht die Erstellung origineller Grafiken und komplizierter Dekorationen und beinhaltet die teilweise Entfernung von Deckschichten, die das Grundmaterial überlagern und sich farblich stark unterscheiden. Zu den Materialien, die abgetragen werden können, gehören: eloxiertes Aluminium, Lackschichten, Folien für die Lasermarkierung.

 Glühen.

Beim Glühen wird die Farbe bestimmter Metalle verändert – d. h. es entstehen farbige Markierungen im Markierungsbereich -, wenn sie mit einem Laserstrahl auf eine bestimmte Temperatur erhitzt werden (z. B. ändert sich die Farbe von rostfreiem Stahl bei Temperaturen zwischen 200 °C und 300 °C). Dies führt zur Bildung einer Oxidationsschicht auf der Oberfläche des Produkts, deren Eigenschaften die Farbe bestimmen. Die Farbe hängt von der Temperatur, auf die das Metall erhitzt wurde, und der Dicke der Oxidschicht ab und kann gelb, grün, rot, blau oder schwarz sein. „Perfektes Schwarz” bietet den größten Kontrast und nutzt sich nicht ab, und die Oberfläche des Objekts bleibt absolut glatt, da das Verfahren keinen Materialabtrag erfordert. Die Markierung in perfektem Schwarz ist auf Edelstahl und Titan möglich. Die durch das Glühverfahren erzielten Markierungen sind säure-, chemikalien- und korrosionsbeständig und beschädigen die Metalloberfläche nicht, weshalb sie sich für chirurgische Instrumente, Hydraulikzylinder oder Kugellager eignen. Sie können auf eisenhaltigen Legierungen angebracht werden. Eine besondere Art der Markierung durch Glühen ist die Farbmarkierung auf rostfreiem Stahl. Spezielle Farbmuster – zum Beispiel Firmenlogos oder Funktionszeichen (wie „heiß”, „kalt”) – können auf diese Weise auf Armaturen aus nichtrostendem Stahl angebracht werden.

Brünieren.

Bei diesem Verfahren, das am häufigsten bei eloxiertem Aluminium und lackierten Metallen angewandt wird, werden die Oberflächenschichten, die beim Brennen auf das Grundmaterial aufgebracht werden, mit einem Laserstrahl entfernt. Durch die Farbunterschiede zwischen der Oberflächenschicht und der Grundschicht entsteht ein Kontrast.

Zu den metallischen Werkstoffen, die einer Laserbeschriftung unterzogen werden können, gehören sowohl weiche Metalle als auch sehr harte Legierungen oder Stahl. Das Verfahren wird daher durchgeführt auf: Edelstahl, rostfreiem Stahl, Schnellarbeitsstahl, legiertem Stahl, eloxiertem Aluminium, beschichteten Metallen, gehärteten Metallen, Edelmetallen (wie Gold, Silber), vernickelten Materialien, verzinkten Materialien, auf Titan, Titanlegierungen, Bronze, Platin, Kupfer, Messing, Chrom.

Die Beschriftung eignet sich für: Branding, Werbung, Souvenirherstellung, Schmuckherstellung, Gravur, Schilderherstellung, Maschinen- und Anlagenbautechnik, Werkzeugindustrie, Elektronik- und Elektroindustrie, Automobilindustrie, Medizintechnik, Blechbearbeitung, Produktionsmaterialien.

Beschriftungen sind möglich auf: Schildern und Schildern, Rahmen, Rädern, Schlüsselanhängern, Anhängern, Schildern, Feuerzeugen und Zigarettenetuis, Uhren, Kugelschreibern, Öffnern, Messern, Thermoskannen, Brustschildern, Schmuck, elektronischen Geräten und vielen anderen Gegenständen und Objekten.

Zu den Vorteilen gehören: hohe Flexibilität und Reproduzierbarkeit des Verfahrens, vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten mit dem Laser, die Möglichkeit, verschiedene Oberflächen und Objekte in Ruhe und in Bewegung mit hoher Auflösung zu beschriften – ohne Vor- und Nachbearbeitung, ein trockenes und sauberes Verfahren, geringe Betriebs- und Wartungskosten, Robustheit und Langlebigkeit der Beschriftungen.

Fräsen.

CNC-Fräsen ist eine der häufigsten Arten der Metallbearbeitung, die auf Fräsmaschinen oder Fräszentren durchgeführt wird. Auf diese Weise erhalten die Metallwerkstücke die gewünschte Form, die entsprechende Oberflächenrauheit, die gewünschten Abmessungen, es werden ebene und geformte Flächen bearbeitet, Nuten, Gewinde, Kanäle und Ebenen geschnitten, Verzahnungen geschnitten, und das alles durch schrittweises Abtragen des überschüssigen Materials vom Werkstück. Da die Drehbewegung vom Fräser und die Vorschubbewegung vom Werkstück ausgeht, dringen die Fräserzähne in das Material ein und erzeugen bei der intermittierenden Bearbeitung kurze und lose Späne unterschiedlicher Dicke. Der Prozess ist computergesteuert, was ebenfalls eine Garantie für höchste Präzision und Wiederholbarkeit der ausgeführten Projekte ist. Das Fräsen von Metall gliedert sich in drei Phasen: Entwurf am Computer, Bearbeitung und schließlich die Bearbeitung. 

Je nach Lage der Achsen des feststehenden Fräsers lassen sich verschiedene Frästechniken unterscheiden: Umfangs- und Stirnfräsen, Gleichlauf- und Gegenlauffräsen, Zylinderfräsen, Formfräsen, Freifräsen, unvollständiges Fräsen, Vollmaterialfräsen und andere. Auch die Dimensionen des CNC-Fräsens können variiert werden: 2D-Fräsen, 3D-Fräsen und 5D-Fräsen. Die Wahl des Fräsverfahrens hängt weitgehend von der verfügbaren Werkzeugmaschine, ihrer Art, Größe und Leistung ab. Schwere horizontale Bearbeitungszentren bieten ganz andere Möglichkeiten, während fünfachsige Werkzeugmaschinen mit stufenloser Steuerung in allen Achsen andere Möglichkeiten bieten. Das CNC-Metallfräsen hilft, schnell Teile mit interessanten Formen, hoher Qualität und zu einem erschwinglichen Preis zu erhalten, weshalb es in der Automobil-, Elektronik-, Möbel- und vielen anderen Branchen eifrig und erfolgreich eingesetzt wird. Erwähnenswert ist auch die Großfräsbearbeitung, die es ermöglicht, auch großen Flächen (mehrere Meter und mehrere zehn Tonnen) die gewünschte Form und Struktur zu geben. Diese Art der Bearbeitung eignet sich für: die Schwerindustrie und den Schiffbau, den Maschinenbau, das Verkehrswesen (Eisenbahn, Luftfahrt, Automobil), die Raumfahrt, den Maschinenbau, die Chemie, den Bergbau, die Automatisierungstechnik, die Elektronik, die Energietechnik, die Werbung, wissenschaftliche Institute und Forschungsstudios, Produktions- und Bauanlagen, die Bearbeitung von Modellen und Formen, Ausrüstungskomponenten, die Herstellung von Maschinenkörpern, Schiffsrümpfen, Teilen für Windkraftanlagen, Rotoren, Zahnrädern, nahtlosen Ringen. 

Die Technologie der numerischen Fräsmaschinen wird in den meisten Produktionsbetrieben und Fachwerkstätten eingesetzt. Bei der Auswahl einer Fräsmaschine, die zum Umfang unserer Dienstleistungen passt, sollten wir die Standard- und Zusatzausstattung der Maschine berücksichtigen und uns im Voraus fragen, für welche Art von Fräsarbeiten wir sie einsetzen werden – und unter Berücksichtigung dieser Überlegungen die besten Parameter für uns auswählen. So haben wir Fräsmaschinen für Gewinde, Zahnräder, vertikal, horizontal, universal, einspindlig, mehrspindlig.

Dank des breiten Spektrums der CNC-Materialbearbeitung kann das Fräsen von Metall in vielen Bereichen der menschlichen Tätigkeit erfolgreich eingesetzt werden. Das Metallfräsen ermöglicht die Bearbeitung verschiedener Materialien wie Kohlenstoffstahl, niedrig legierter Stahl, hoch legierter Stahl, Edelstahl, Aluminium oder Messing.

Wenn Sie sich fragen, welche Vorteile dieses Bearbeitungsverfahren hat, so sind dies: außergewöhnliche Geschwindigkeit, Effizienz, Präzision und Wiederholbarkeit der Ausführung, erhebliche Produktionsverbesserung, Möglichkeit der Bearbeitung verschiedener Metallarten. Aufgrund der zahlreichen Vorteile wird diese Methode in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt, in denen Massenproduktion stattfindet.

Drehen.

Mit einem der Bearbeitungsverfahren, dem CNC-Drehen, ist es möglich, Teile mit Formen herzustellen, die rotierenden Körpern ähneln, d. h. zylindrisch, kugelförmig, konisch oder mit einer anderen komplizierten Geometrie. Diese Formen werden durch das Abtragen aufeinander folgender – überflüssiger – Materialschichten mit einem Drehmesser erzeugt, um die gewünschte Form zu erreichen. Das Endergebnis wird durch die Kraft und die Tiefe des Schnitts, die Geschwindigkeit und die Bestimmung der geeigneten Richtung des Messervorschubs beeinflusst. Dank der Kompatibilität innovativer CNC-Drehmaschinen mit einem Computer ist es möglich, in relativ kurzer Zeit – und in völliger Sicherheit – große Serien identischer Teile herzustellen, deren Abmessungen genau den Fertigungsunterlagen entsprechen. Der Betrieb moderner CNC-Drehmaschinen ist effizient, effektiv, produktiv, wirtschaftlich und entlastet den Maschinenbediener in erheblichem Maße von seiner körperlichen Arbeit. Durch die Automatisierung wird die für die Herstellung eines Werkstücks benötigte Zeit erheblich verkürzt, was sich in niedrigeren Kosten niederschlägt. Die zahlreichen Vorteile dieser Methode führen dazu, dass das Drehen in einer Vielzahl von Industriezweigen eingesetzt wird, insbesondere dort, wo eine Serienfertigung stattfindet. 

Das Hauptprinzip der Bearbeitung auf numerisch gesteuerten Drehmaschinen ist das gleiche wie beim traditionellen Drehen: Die Hauptdrehbewegung wird vom Werkstück und die geradlinige Vorschubbewegung vom Schneidwerkzeug ausgeführt. Der CNC-Drehprozess ist computergesteuert und erfordert keine manuellen Eingriffe durch den Bediener, und die manuellen Eingriffe beschränken sich auf Scharfschalten der Maschine, Einspannen des Materials, Schreiben oder Auswählen des entsprechenden Programms und Einstellen des Nullpunkts dieses Programms. Die numerische Steuerung ermöglicht es, die Maschine so zu programmieren, dass sie spezifische Bewegungen durchführt, die dem Endprodukt die gewünschten Abmessungen und Formen verleihen, wobei auch die kleinsten Details genau beachtet werden. Korrekturen an den Abmessungen des Werkstücks oder den Schnittparametern des Werkzeugs werden direkt im Programm oder in der Werkzeugkorrektur vorgenommen, und zwar über das Bedienfeld, das zur Ausstattung jeder CNC-Maschine gehört. Die CNC-Drehmaschine kann auch mit einem vorgefertigten dreidimensionalen Modell des Produkts programmiert werden. Dazu ist ein separater Computer mit einem installierten CAD/CAM-Programm sowie ein Postprozessor erforderlich, der das Programm in der Programmiersprache der jeweiligen CNC-Drehmaschine erstellt.

Es gibt verschiedene Methoden des Präzisionsdrehens: das Längsdrehen (bei dem die Richtung des Werkzeugs parallel zur Drehachse des Werkstücks verläuft und das entweder ein Außendrehen oder ein Innendrehen sein kann), das Querdrehen (bei dem das Werkzeug senkrecht zur Drehachse positioniert ist), das Profildrehen (bei dem die Arbeitsbewegung des Werkzeugs in beiden Richtungen gleichzeitig erfolgt, was die Herstellung von Kegeln, Tonnen und anderen Kurven ermöglicht) sowie das Kopierdrehen und das Hüllendrehen.

Die Vorteile der Metallbearbeitung durch Drehen werden von vielen Industriezweigen geschätzt, z. B. in der Medizin, im Transportwesen, in der Automobilindustrie, in der Luft- und Raumfahrt, im Maschinenbau, in der Rüstungsindustrie und im Bauwesen. Produktionsunternehmen nutzen das Metalldrehen unter anderem für die Herstellung verschiedener Arten von Teilen oder Komponenten für verschiedene Maschinen und Geräte. So werden unter anderem hergestellt: Pfosten, Stifte, Bolzen, Kerne, Wellen, Stifte, Bolzen, Schrauben, Hebelachsen, Rollen, Rosetten, Halterungen, Stößel, Isolierabstände, Stecker, Verbinder, Adapter, Abstandshalter, Unterlegscheiben, Muttern, Hülsen, Winkel und viele andere Einzelteile, Komponenten und ganze Unterbaugruppen. Beispiele für Anwendungen des Präzisionsdrehens sind: Kolbenbolzen für Automotoren, Verbindungsstücke für Unterwasserleitungen, Wellen für Flugzeugtriebwerke, medizinische Schrauben für die Knochenversteifung, die Herstellung von Beschlägen (z. B. das Drehen von Verbindungsstücken, Muttern, Bolzen, Nippeln und vielen anderen Teilen). Das Präzisionsdrehen von technischen Komponenten ist ein Prozess, der viel Erfahrung und die richtige Ausrüstung erfordert. In einem so anspruchsvollen Bereich (hohe Qualitätsanforderungen und enge Toleranzen) kommt es auf jedes Detail an. 

Auf dem Industriemarkt finden Sie Unternehmen, die sich auf das Drehen von Präzisionsteilen aus einer Vielzahl von Werkstoffen spezialisiert haben und folgende Dienstleistungen anbieten: Drehen von Kupfer, Messing, Aluminium, Stahl (unlegiert, niedrig legiert, hochlegiert, rostfrei, gehärtet, Duplex), Gusseisen, Titanlegierungen, Inconel-Superlegierungen, Verbundwerkstoffen (z. B. Kohlefaser).

Der Einsatz des CNC-Drehens als eine der Methoden der CNC-Metallbearbeitung hat viele Vorteile. In erster Linie verkürzt es die Produktionskette erheblich und senkt damit auch die Kosten. Dank der Computersteuerung können die gewünschten Teile unter Berücksichtigung ihrer – oft komplexen – Geometrie schnell, sicher, effizient und effektiv hergestellt werden. Obwohl in erster Linie runde Teile bearbeitet werden, ermöglichen moderne CNC-Drehmaschinen – dank zusätzlicher CNC-gesteuerter Achsen – auch die Fertigung von Teilen, die bisher nur mit Fräsmaschinen hergestellt werden konnten. Je nach Anzahl der Achsen, mit denen die CNC-Drehmaschine ausgestattet ist, ist es auch möglich, mit speziellen Werkzeugen zu fräsen und zu gravieren. So können auf einer einzigen Maschine, einer einzigen CNC-Drehmaschine, mit verschiedenen Werkzeugen verschiedene Bearbeitungen durchgeführt werden (CNC-Drehen-Fräsen), ohne dass das Werkstück zur weiteren Bearbeitung auf eine andere Maschine gebracht werden muss. Dies ist wirklich eine große Erleichterung, die den Arbeitsplatz produktiver und optimierter macht und viel Zeit spart. Die computergestützte Einstellung der Schnittparameter, wie z.B. der Vorschubgeschwindigkeit, trägt zur Verlängerung der Lebensdauer des Schneidwerkzeugs bei. Die erwähnte Flexibilität spiegelt sich auch in der unkomplizierten Möglichkeit wider, durch einfache Modifikation eines bestehenden CNC-Programms eine Vielzahl von Werkstücken zu fertigen. Bei dieser Art der Bearbeitung wird auch das Risiko von Fehlern, die durch den menschlichen Faktor verursacht werden, minimiert.

Wenn Sie auf der Suche nach Metallbearbeitung sind, können Sie nur zu uns kommen. Einen besseren Ort hätten Sie nicht finden können!