Holzgravur

Lasergravur auf Holz. 

Vergleichen Sie die Angebote der Unternehmen und wählen Sie das beste aus.

Kostenloser Kostenvoranschlag

Wie funktioniert die Plattform LaserTrade?

Wir pflegen eine effektive Kommunikation! Sie können schnell und unmittelbar Verbindung zu CNC- und 3D-Unternehmen aufnehmen. Bei uns fallen keine Gebühren oder Provisionen an. Wir agieren nicht als Vermittler in Transaktionen. Sie beauftragen Ihren Auftrag direkt beim Dienstleister.

  1. Anfrage hinzufügen

    Anfrage hinzufügen

    Anfrage hinzufügen, Dateien hinzufügen, Termin angeben.

  2. Angebote vergleichen

    Angebote abwarten

    Angebote von Unternehmen mit ihren Kontaktdaten werden per E-Mail verschickt.

  3. Bei einem Auftragnehmer bestellen

    Zusammenarbeit mit dem ausgewählten Unternehmen aufnehmen

    Die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Ihrer Wahl auf oder außerhalb der Plattform aufnehmen.

  4. Wysyłka

    Mit Ihrem nächsten Projekt wiederkommen.

    Kommunikation über LaserTrade für den ultimativen Komfort :)

Wir führen Lasergravuren auf Holz, Furnieren, MDF, Sperrholz und holzähnlichen Produkten durch. 

Wir verfügen über einen riesigen Maschinenpark und arbeiten mit CNC-Firmen aus dem ganzen Land zusammen. Wir sind in der Lage, jede uns anvertraute Aufgabe auszuführen und jede Gravur auf Holz zu brennen.

Warum die Lasergravur auf Holz bei uns?  

  1. kostenloses Angebot    
  2. professionelle Unterstützung 
  3. wettbewerbsfähige Preise 

Die Antwort ist einfach. 

Die Kunden entscheiden sich für das Brennen von Holz nach Maß auf unserer Plattform, weil es so bequem ist. Sie müssen nicht Dutzende von Angebotsanfragen für die Holzgravur verschicken. Sie geben Ihre Anfrage nur einmal ein und erhalten nach einiger Zeit Angebote von CNC-Firmen, die bereit sind, Ihr Holzlasergravurprojekt durchzuführen.

Bereit für die Holzgravur?

Wenn Sie bereit sind, Ihre erste Anfrage für eine Holzgravur zu stellen, starten Sie den Prozess und wir kümmern uns um den Rest! 

Holen Sie sich ein kostenloses Angebot von mehreren Unternehmen auf einmal ein, wählen Sie das beste Angebot für die Holzgravur aus und geben Sie Ihren Auftrag auf.

Lasergravur auf Holz und Holzwerkstoffen.

Was werden Sie mit einer Holzgravur schaffen?

Holz ist ein fantastisches und äußerst inspirierendes Dekorationsmaterial. Es hat viele Vorzüge, von denen einige erwähnenswert sind: interessantes Aussehen, einfache Verarbeitung, relativ niedriger Preis, angenehmer, beruhigender Geruch. Räume mit Holzelementen und -gegenständen werden gemütlicher und bringen das Gefühl des Kontakts mit der Natur näher. Das dekorative Aussehen dieses Rohstoffs kann durch die moderne Lasergravurtechnik noch verbessert, verschönert und aufgewertet werden. Holz ist ein sehr anmutiges Material, wenn es um die Lasergravur in Holz geht, und die Ergebnisse sind sensationell und überraschend!

Von der künstlerischen Holzbearbeitung über Kunsthandwerk und Bastelarbeiten bis hin zu Spielzeug und Gebrauchsgegenständen werden Lasergravurmaschinen in fast allen Kategorien der Holzbearbeitung eingesetzt. Von der Vorbereitung eines neuen Produkts, das Sie auf den Markt bringen wollen, bis hin zu reinen Hobbyprojekten, die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Hier regiert die Kreativität, und das einzige, was uns Grenzen setzt, ist unsere eigene Fantasie. Bei uns können Sie jede Gravur in Holz anfertigen. Wir bieten Ihnen Laserbrennen in Holz für jeden Anlass.

Beispiele für Holzstiche.

Lasergravur auf Holz – Beispiele für Anwendungsmöglichkeiten:

  • Prototyping: Dank der schnellen Bearbeitungsmöglichkeiten von Materialien wie MDF oder Sperrholz wird der Weg von der Idee zum Prototyp erheblich verkürzt; der Laser ist wirtschaftlich, da er sich für die Bearbeitung von Materialien fast jeder Form und Größe eignet, und man kann sogar Holzabfälle eines früheren Projekts für die Herstellung eines Prototyps verwenden,
  • Personalisierung, d. h. die Schaffung einzigartiger, einmaliger Gegenstände von außergewöhnlichem Wert – personalisierte Etuis, Instrumente oder andere alltägliche Gegenstände, die für jemanden von Wert sind, sind fantastische Ideen für originelle Geschenke, die durch Laserbrennen in Holz hergestellt werden,
  • Gravierte Fotos – manchmal sagen sie mehr als tausend Worte; unvergessliche Momente auf einem gravierten Foto zu verewigen, ist die perfekte Art und Weise, der Vergangenheit zu gedenken und die Magie wertvoller Ereignisse für immer zu bewahren,
  • Intarsien oder schöne Verzierungen auf Auszeichnungen, Gitarren, Schränken und anderen Gegenständen sind eine Möglichkeit, ihnen einen einzigartigen Charakter und ein einzigartiges Aussehen zu verleihen,
  • Souvenirs, Küchenutensilien (Bretter, Hocker, Tabletts, Schüsseln, Teller, Löffel, Holzbecher, Nussknacker), Messergriffe, Fotorahmen, Weihnachtsschmuck, Werbeartikel und viele, viele andere Ideen, darunter auch solche, die auf besonderen Wunsch durch Lasergravur in Holz hergestellt werden.

Lasergravur auf Holz – verwendete Materialien.

Die idealen Materialien für eine Lasergravur sind:

  • MDF-Platte,
  • HDF-Platte,
  • Multiplex-Platte,
  • Sperrholz (die Gravur in Sperrholz ist eine der meistgefragten Dienstleistungen),
  • Spanplatten,
  • natürliches Furnier,
  • Naturholz,
  • Kirschbaum, Ahorn, Erle, Teak, sowie: Buche, Birke, Esche, Bergahorn, Linde,
  • Edelhölzer,
  • Massivholz, Massivholz,
  • Kork,
  • Furniere.

Holzgravuren können auf Holzarten wie Buche, Birke, Esche, Bergahorn, Linde und Ahorn ausgeführt werden – sie haben schwach ausgeprägte Ringe, sodass sie gleichmäßig gravieren und eine klare, kontrastreiche Zeichnung ergeben. Die meisten von ihnen haben eine helle – fast weiße, eventuell hellbraune – Farbe und eine dunklere Farbe in den gravierten Bereichen (von dunkelbraun bis dunkelgelb – je nach Holzart und Material). Kirschbaum und Rosenholz lassen sich sehr gut gravieren – es entsteht eine gut sichtbare, dunkle Maserung. Bei importierten Produkten wird häufig Nussbaum verwendet – ein dunkles Holz, bei dem die Gravur schwarz eingefärbt werden muss, um den richtigen Kontrast zu erzielen. Tatsächlich werden viele verschiedene Holzarten verwendet, darunter auch exotische Hölzer.

Die Gravur in Eiche ist nicht sehr gut gelungen – aufgrund der „körnigen” Struktur entstehen ungleichmäßige Tiefen. Ebenholz ist so hart, dass der Laser selbst bei voller Leistung und langsamster Geschwindigkeit kaum in der Lage ist, die Oberfläche zu beschriften, und die natürlich vorkommende schwarze Farbe macht die Zeichnung völlig unleserlich.

Was ist eine Holzgravur?

Die Holzgravur ist eine der dauerhaftesten Methoden zur Verzierung von Holzgegenständen. Bei der Holzgravur wird ein zuvor gezeichnetes Motiv mit einem Laserplotter in das Material gemeißelt. Die Langlebigkeit und Beständigkeit dieser Methode liegt darin begründet, dass die Grafik in das Material eingraviert und nicht – wie bei Drucken – oberflächlich aufgetragen wird. Nach der Gravur kann eine solche Zeichnung nicht mehr abgerieben oder abgekratzt werden und ist zudem hitze- und säurebeständig. Darüber hinaus wirken die in das Holz gravierten Motive äußerst elegant, transparent, eindrucksvoll und zeichnen sich durch präzise Ausführung und Genauigkeit aus.

Die Holzgravur ist eine Möglichkeit, einen Gegenstand zu personalisieren, indem man ein Logo, eine Inschrift oder eine beliebige Grafik darauf anbringt. Die Holzgravur ist eine sichere Dienstleistung, die keine Beschädigungen oder Verformungen verursacht und daher eine zuverlässige, originelle und wirksame Art der Kennzeichnung von Produkten darstellt, ohne dass man Schäden befürchten muss. Die Holzgravur hat keine negativen Auswirkungen auf die Aktivitäten, für die die markierten Gegenstände bestimmt sind. Sie ist ein interessantes und beliebtes Mittel für Werbe- und Promotionsaktivitäten von Unternehmen oder Institutionen, die gerne die Gravur ihres Logos oder Namens auf verschiedenen Geräten in Auftrag geben. Die Holzgravur von originellen Grafiken, Texten, die Emotionen oder Herzenswünsche ausdrücken, ist auch eine Domäne von individuellen Aufträgen, die einzigartig und unwiederholbar sind und oft mit Leidenschaft und Herzblut ausgeführt werden. Ein schöner und zugleich praktischer und funktionaler Gegenstand mit einem persönlichen Motiv ist eine ungewöhnliche Idee für ein individuelles Geschenk. Auszeichnungen, Familienfeiern, besondere Anlässe, Firmentreffen – es wird immer eine Gelegenheit geben, eine Gravur zu teilen, die mit Präzision gemacht ist und gut aussieht. Diese Technik bietet die Möglichkeit, Widmungen, Logos und andere originelle Verzierungen auf Verpackungen, Rahmen, Einladungen, Tafeln, Küchenutensilien aus Holz, Holzscheiben und anderen Holzgegenständen anzubringen. Die Fotogravur hat einen interessanten Effekt – der entstehende Sepia-Effekt verleiht dem gravierten Foto eine Retro-Atmosphäre.

Ein paar Informationen zur Holzgravur.

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, ist es ratsam, das Holz für die Gravur vorzubereiten. Wählen Sie ein möglichst homogenes und hartes Holzstück und achten Sie darauf, dass seine Oberfläche möglichst gleichmäßig ist – wenn die Holzoberfläche den gleichen Abstand zum Kopf hat, werden Unterschiede in der Größe der Laserpunktfläche vermieden, was sich in einem besseren und homogeneren Ergebnis niederschlägt.

Die Farbe der Markierung wird durch den Untergrund bestimmt, auf dem die Gravur ausgeführt wird. Jede Holzart hat ihre eigenen spezifischen Eigenschaften, so dass jede Gravur anders ausfällt. Selbst auf Holzstücken der gleichen Art kann die Gravur völlig unterschiedlich ausfallen. Dies hängt von verschiedenen Parametern ab, wie dem Feuchtigkeitsgehalt, dem Harzgehalt und der Maserung. In der Regel lassen sich weiche Hölzer gut mit der Gravur bearbeiten, aber aufgrund der recht unterschiedlichen Härte der Maserung sehen Zeichnungen auf ihnen nicht immer gut aus. Hartes Holz hingegen, mit seiner wenig differenzierten Maserung, lässt sich besser gravieren, und die resultierende Zeichnung ist schön gezeichnet, sichtbar, genau, mit klarem Kontrast. Kurz und bündig gesagt: Hartes Holz graviert dunkel, weiches Holz hell. Je gleichmäßiger die Farbe und die Struktur des Holzes sind, desto besser und gleichmäßiger werden die Gravurergebnisse sein. Erwähnenswert ist auch, dass bei dieser Art der Bearbeitung oft die Maserung des Holzes in den gravierten Bereichen hervorgehoben wird, wodurch interessante Effekte entstehen.

Typischerweise wird die Holzgravur auf flachen oder zylindrischen Oberflächen durchgeführt, wobei im letzteren Fall ein geeigneter Objektrotator – konfiguriert mit einem Plotter – zu diesem Zweck verwendet werden muss. Dieser ermöglicht die Gravur auf zylindrischen Objekten wie z.B. Teigrollen aus Holz. 

Bei der Bearbeitung von Holz wird in der Regel mit 100% Laserleistung gearbeitet. Auf weichem Holz geht es schneller, bei harten Holzarten muss man langsam arbeiten, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Zur Orientierung: 100% Leistung und 50% Geschwindigkeit ergeben eine Vertiefung im Holz von 0,5-1 mm Tiefe, je nach verwendetem Holz. Eine solche kleine Vertiefung ergibt bereits eine deutliche Zeichnung, da das gravierte Holz eine dunkle Farbe hat. 

Der gewünschte Effekt wird durch den Kontrast zwischen dem gravierten und dem nicht gravierten Bereich erzielt. Der endgültige Effekt wird durch die richtige Wahl der Laserparameter beeinflusst. Dunklere Farben werden durch eine Erhöhung der Laserleistung oder eine Verlangsamung der Laserleistung erreicht. Die Farbe des gravierten Holzes reicht von hell- bis dunkelbraun. Manchmal ist es nicht möglich, eine ausreichend dunkle Farbe zu erzielen, da dies entweder eine Änderung der Holzart oder eine zu langsame Bearbeitung erfordern würde. Wenn der Kontrast nicht ausreicht und nicht den Erwartungen entspricht, können die gravierten Teile zusätzlich eingefärbt werden – je nach Wunsch in einer helleren oder dunkleren Farbe. Das Einfärben ist jedoch nicht so einfach und muss vor dem Gravieren vorbereitet werden. Dazu muss die Oberfläche des Holzes geschützt werden, damit sich die Farbe beim Färben nicht versehentlich an der falschen Stelle verändert. Dazu kann das Holz mit Lack gestrichen oder mit Papierklebeband abgedeckt werden. Vor der Verwendung von Farbe sollte ein Test durchgeführt werden, da das Holz die Farbe nicht immer gleichmäßig aufnimmt. Am besten ist es, wenn das Holz mit Polyurethanlack, chemisch gehärtetem Lack oder Acryllack auf Wasserbasis lackiert ist, da eine solche Oberfläche nach dem Gravieren sicher mit z. B. Nitrolack eingefärbt werden kann und eventuelle Verschmutzungen leicht abgewaschen werden können. Die zum Beizen verwendete Farbe wird entsprechend dem für die Holzoberfläche verwendeten Lack ausgewählt. Es können auch andere Mittel zum Beizen verwendet werden, z. B. Schuhcreme oder Karosseriewachs, und manchmal hilft auch Werbefolie – es ist einfach eine Frage des Experimentierens und der Wahl des richtigen Produkts für den beabsichtigten Zweck.

Beim Gravieren von lackierten Oberflächen bildet der vom Laser „eingebrannte” Lack einen Belag auf der Holzoberfläche, der manchmal schwer zu entfernen ist. Es ist daher ratsam, das Holz vorher mit Malerkreppband oder Werbeklebeband aus Papier zu schützen. Manchmal hilft es auch, vor dem Gravieren eine Schicht Silikonspray aufzutragen. Wenn alle vorbeugenden Maßnahmen versagt haben (oder nicht möglich waren), bleibt noch die Möglichkeit, das Holz mit Wasser, denaturiertem Alkohol oder WD-40 (Metallschmiermittel und -reiniger) abzuwaschen. Ein ähnlicher Rückstand kann beim Gravieren von reinem Holz entstehen, das viel Harz enthält (leider ist dies nicht auf den ersten Blick sichtbar, sondern wird erst bei der Bearbeitung deutlich). Bei starker Gravur entsteht „Asche” um die Buchstaben herum. Diese können nach der Bearbeitung – unmittelbar danach – mit Brennspiritus und Schleifpapier entfernt werden (damit sollte man warten, bis die Harzreste getrocknet sind).

Gravur auf Holz – welche Methode ist die richtige?

Die Gravur auf Holz kann auf zwei Arten erfolgen:

  • Raster (Gravur der gesamten Fläche),
  • Vektor (entlang der Linien des Entwurfs).

Die Rastermethode ermöglicht die Erstellung ganzer Bilder, ist aber sehr zeitaufwändig, während die Vektormethode sehr schnell ist, aber nur für die Gravur von Mustern und Umrissen verwendet werden kann.

Die größte Einschränkung bei der Rastergravur ist die Geschwindigkeit des Kopfes (abhängig vom Antrieb der CNC-Maschine). Wenn die Maschinen langsam sind, ist eine Möglichkeit, den gesamten Prozess ein wenig zu verkürzen, die so genannte Diagonalgravur, d.h. diagonal. Der Einsatz von Motoren für beide Achsen führt in der Regel zu einer schnelleren Bewegung des Laserkopfes, aber das Endergebnis hängt von der Software der Maschinensteuerung ab. Für schnelle Maschinen muss ein Kopf mit höherer Leistung angeschafft werden, um die Leistung der Motoren zu maximieren. Optimal ist es, wenn ein einziger Durchgang des Kopfes bei hoher Geschwindigkeit eine Farbe ergibt, die dem Schwarz entspricht. Ist dies nicht der Fall, sollten die Durchläufe zwei- oder sogar dreimal wiederholt werden, wobei die Laserleistung entsprechend reduziert werden muss. Dabei ist auch die Steifigkeit des Motivs zu berücksichtigen: weniger steife Motive können den gewünschten Farbton der Gravur für Details verändern.

Für Bilder, die aus größerer Entfernung betrachtet werden, ist eine interessante und bemerkenswerte Technik die Veränderung der Größe des Laserspots. Dadurch lässt sich eine höhere Graviergeschwindigkeit erzielen, obwohl gleichzeitig bei der Gravur von Pixeln mit einem größeren Spot einige Details verloren gehen können.

Reliefgravur auf Holz.

Holz ist ein hervorragendes Material für Reliefgravuren. Was ist darunter zu verstehen? Bei der Reliefgravur wird die Grauskala in verschiedene Stufen der Laserstärke übersetzt, um eine dreidimensionale Gravur zu erzeugen, die die Aufmerksamkeit auf sich zieht und jedes dekorierte Objekt attraktiver erscheinen lässt. Der Gravurprozess besteht in diesem Fall aus mehreren Durchgängen mit relativ hoher Leistung, gefolgt von einem oder zwei weiteren Durchgängen, um eventuellen Restrauch zu entfernen. Dies ist eine fantastische Idee für die Gravur von Geschenken, Schmuck, Accessoires für Tassen und Statuetten.

Wenn Sie eine hochwertige Datei oder ein Foto als Relief gravieren möchten, müssen Sie die Grafiken in einem 3D-Programm erstellen, da diese Programme in der Lage sind, extrem feine Elemente aus Grautönen zu erzeugen. Dies ist ein recht komplizierter Prozess, aber Sie können nach Unternehmen suchen, die dies tun und solche Dienstleistungen anbieten. Erkundigen Sie sich auf unserer Plattform über Holzgravuren in Relief.

Holzstich in Relief – verwendete Materialien.

Holzstiche in Relief lassen sich am besten auf Materialien ausführen, die die gleiche Struktur ihrer Schichten oder eine völlig einheitliche Farbe (und damit ein einheitliches Aussehen) haben:

  • Massivholz,
  • MDF-Platten,
  • Kirsche, Ahorn, Nussbaum.

Welche Holzarten sind für die Reliefgravur nicht geeignet?
Dazu gehören:

  • Eiche – da die jährliche Maserung in ihrer Dichte variiert, wird die Gravur ungleichmäßige Muster aufweisen,
  • Erle – sie ist sehr weich und verfärbt sich leicht, so dass tiefe Motive nicht gut zur Geltung kommen.

Lasergravur auf Holz – Vorteile.

Zu den unbestreitbaren Vorteilen der Lasergravur gehören:

  • die Möglichkeit, verschiedene Arten von Holz und Holzwerkstoffen zu verwenden,
  • berührungslose Bearbeitung, das Werkstück muss nicht fixiert werden, das Risiko, es zu beschädigen, ist minimal,
  • kein Werkzeugverschleiß
  • sehr hohe Präzision und Ästhetik der Werkstücke,
  • die Gravur ist sehr langlebig, abriebfest, hitze- und säurebeständig,
  • schnelle und kostengünstige Bearbeitung von Einzelteilen und ganzen Serien.

Klassiker waren, sind und werden immer modisch, begehrenswert, schön und stilvoll sein, und die meisten von uns umgeben sich gerne mit solchen Gegenständen. Holzprodukte sind ebenfalls ein Klassiker. Es ist ein unschätzbares Material mit vielen Vorteilen. Die Holzgravur ist eine großartige Option für alle, die Lösungen schätzen, die nicht nur ästhetisch und elegant, sondern auch funktional und modern sind.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, einzigartige Holzobjekte herzustellen, sind Sie bei uns genau richtig. Sie haben eine Geschäftsidee, aber keine Maschinen? Wir können Sie mit einem schnellen Auftrag mit Lasergravurunternehmen in ganz Europa in Kontakt bringen. Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen!

Sperrholz-Gravur.

Ein hervorragendes Material für die Gravur ist Sperrholz. Es ist ein Holzwerkstoff, auf dem man wirklich wunderbare, verblüffende Effekte erzielen kann. Es kann für die Herstellung aller Arten von Kisten, Dekorationen, Schriftzügen, Sparschweinen, Kisten und Fässern verwendet werden. 

Mit der Sperrholzgravur lassen sich hervorragende Ergebnisse erzielen, die zwar von der Art des Sperrholzes (Harzgehalt, Holzart) abhängen, aber in den meisten Fällen ist die Beschriftung oder Zeichnung schön, eindrucksvoll, ziemlich dunkel, klar und kontrastreich. Noch bessere Ergebnisse lassen sich mit der Gravur von gebeiztem oder lackiertem Sperrholz erzielen. Wenn die Beize oder der Lack dunkler als das Sperrholz ist, erscheint die eingravierte Beschriftung oder Grafik heller, in der Farbe des Sperrholzes, was einen schönen Kontrast ergibt.

Es ist ratsam, trocken gebeiztes Birkensperrholz für die Arbeit zu wählen, da es angenehm zu bearbeiten ist und immer die erwarteten guten Ergebnisse liefert. Es ist zwar möglich, wasserfestes Sperrholz zu gravieren, aber für diejenigen, die glatte, gleichmäßige und saubere Kanten wünschen, ist dies nicht zu empfehlen. Das liegt daran, dass sie einen Harzleim enthalten, der nicht angenehm zu verarbeiten ist – das Ergebnis ist meist ein Produkt mit verkohlten Kanten. Es gibt auch Weichholzsperrholz, aber das ist sehr spröde und daher kein haltbares Material.

Vorteile der Sperrholzgravur.

  • Bilder werden in hoher Auflösung graviert,
  • selbst sehr komplexe Designs können erstellt werden,
  • kein Auftreten von Brandflecken an den Rändern.

Was ist CNC-Holzbearbeitung?

Mit Hilfe der CNC-Bearbeitung können Holzobjekte die gewünschte Größe, Form und Oberflächenstruktur erhalten oder attraktive Dekorationen geschaffen werden. Ziel ist es, Holzbauteilen ein ansprechendes Design und Funktionalität zu verleihen und dabei die vorhandenen Ressourcen optimal zu nutzen und die Kosten zu minimieren. Zu diesem Zweck werden moderne computergesteuerte numerische Geräte eingesetzt.

Gravur auf Holz – wie geht das?

Die effektivste, dauerhafteste und attraktivste Art, eine Gravur auf Holz anzubringen, ist die Lasergravur. Dabei wird in das Material eingegriffen, indem mit einem präzisen Laserstrahl Vertiefungen in die Oberfläche des Holzes eingebracht werden. Diese Vertiefungen, die ein zuvor per Computer in den Speicher der Maschine eingegebenes Motiv widerspiegeln, haben eine Farbe, die von der auf das Material eingestrahlten Leistung sowie von der Härte und Struktur des verwendeten Holzes abhängt.